WalfangSchulprojekt

Höhlenfisch entdeckt

Er ist bleich und vermutlich blind: Erstmals wurde ein Höhlenfisch in Europa gefunden. 

Anzeige

Bisher waren keine Höhlenfische bekannt, die in Europa vorkommen.

2015 haben Höhlentaucher in der Aachhöhle in Baden-Württemberg erstmals Höhlenfische in nördlichen Breitengraden entdeckt. Genetische Analysen haben jetzt bestätigt, dass es sich bei der rund zehn Zentimeter langen Schmerlenart um eine eigenständige, genetisch isolierte Population handelt. Ob es sich bei den Höhlenfischen tatsächlich um eine neue Art handelt, wird weiter untersucht.

Der Fisch verbringt sein ganzes Leben in der Dunkelheit, er ist bleich und vermutlich blind. Auf Licht reagiert er nicht. Die Tiere können seit höchstens 20.000 Jahren in dem Höhlensystem leben, da die Gegend vorher vergletschert war.

Einen ausführlichen Artikel über die Entdeckung der Fische und das Tauchen in der Aachhöhle gibt es bei Spiegel Online: www.spiegel.de/wissenschaft/natur/aachhoehle-erstmals-hoehlenfisch-in-europa-gefunden-a-1141659.html

Anzeige

Anzeige

Anzeige