Studie: Wale werden durch Lärm von Booten gestört15 Tipps für einen besseren Luftverbrauch beim Tauchen (Seite 4)
  • Start
  • Wissen
  • 15 Tipps für einen besseren Luftverbrauch beim Tauchen (Seite 5)

15 Tipps für einen besseren Luftverbrauch beim Tauchen

Tipp Nr. 13: Vielleicht hilft ein zusätzlicher Kurs

Fast jeder Kurs wird deinen Luftverbrauch reduzieren, weil du dich dadurch beim Tauchen sicherer / wohler fühlst. Aber am besten eignet sich wahrscheinlich ein Tarierungskurs, wenn du damit Schwierigkeiten haben solltest.

Hier lernst du dich hauptsächlich mit deiner Lunge zu tarieren, so dass du die wertvolle Luft nicht in dein Jacket geben musst. Das Wichtigste ist, dass du jetzt die "Mechanik" des Tauchens (fast) vergessen und dich wie ein Fisch entspannt treiben lassen kannst. :-)

Tipp Nr. 14: Warm bleiben

Selbst warmes Wasser ist kalt, wenn du eine Weile darin tauchst. Alles was kälter als deine Körpertemperatur (ca. 36,5 Grad Celsius) ist, entzieht deinem Körper überraschend schnell Wärme. Wärme ist Energie, die durch den Stoffwechsel ersetzt werden muss. Und das unter Verwendung von Sauerstoff.

Kälte erzeugt auch psychischen Stress, der oft ohne dass man es merkt die Atemfrequenz erhöht.

Tipp Nr. 15: einfach entspannen

Der Wettbewerb darüber, wer weniger Luft verbraucht, kann selbst zum Problem werden.

Das ist eine dieser selbst erfüllenden Prophezeiungen: Du machst dir Sorgen, dass du mehr Luft verbrauchst als dein Buddy. Das verursacht Stress, der deine Atmung erhöht, so dass du tatsächlich mehr Luft verbrauchst.

Fazit

Ein höherer Luftverbrauch kann durch viele Dinge verursacht werden. Einige davon kann man beeinflussen, andere nicht. An sich geht es aber niemanden etwas an, außer dich selbst.

Wenn du also deinen Luftverbrauch reduzieren möchtest, arbeite stetig daran, deine Bleimenge zu verringern, deinen Auftrieb zu kontrollieren, deine Form und Haltung im Wasser zu verbessern. Langsam zu schwimmen, langsam zu atmen und dich zu entspannen. Dann vergisst du das Ganze Thema automatisch.

Und das allein wird dir schon helfen beim Tauchen weniger Luft zu verbrauchen. :-)

 Immer entspannt bleiben! ;-)

Möchtest du darüber einen Artikel im Heft?