visions foto Aug '17
visions foto 2017

Quer durch's Bild

Eigentlich sollte man meinen, dass ein Element, welches sich quer durchs Bild zieht, ein echter Störer ist. Das Gegenteil ist der Fall. 

Anzeige

Diagonalen sind zwar nicht besonders innovativ, vielmehr sind sie ein Klassiker der Bildgestaltung. Das heißt aber nicht, dass man sie nicht innovativ umsetzen könnte. 

So geschehen in unserem Wettbewerb im August, der unter diesem konventionellen Thema überhaupt nicht litt – im Gegenteil. Was uns zu diesem "alten Hut" erreichte, ist alles andere als altbacken. Es sind eben andere Zeiten, und das ganz besonders bei unseren Teilnehmern, die in ungewohnter Umsetzung sonst auch eher ungewohnter Themen geübt sind. 

Anzeige

Anzeige

Die Top Ten vom September im tabellarischen Überblick
10 6 Olaf Reinhardt (D)
Platz Punkte Fotograf
1 15 Volker Lonz (D)
2 14 Peter Brewig (D)
3 13 Ann Karin Matberg (NO)
4 12 Michael Weberberger (AT)
5 11 Diana Schneider (D)
6 10 Martin Aigner (AT)
7 9 Björnar Nygård (NO)
8 8 Bernhardt Conrad (D)
9 7 Fredrik Ehrenström (SE)

Jahresranking der Einzelwertung

Im Jahresranking passieren die größten Bewegungen unter den letzten Plätzen der Top Ten. Ernst Koschier und Heinz Toperczer mussten die Plätze neun und zehn für Volker Lonz und Ann Karin Matberg räumen, die sich die Position neun teilen. Plätzeteilung ist ohnehin das Thema des aktuellen Jahresrankings: auch Platz zwei ist doppelt belegt, und zwar von Herbert Meyrl, der Gesellschaft von Michael Weberberger bekommen hat; Platz sieben ist doppelt belegt von Bernhard Conrad und Lill Haugen. Ansonsten hat sich nicht viel getan, außer dass ein paar Plätze getauscht wurden und Martin Aigner seinen Vorsprung weiter ausgebaut hat. 27 Punkte trennen ihn nun von seinen Verfolgern. Wenn die ordentlich Gas geben ist noch ein Jahressieg drin. Wir können festhalten: Der heißeste Kandidat für den Gesamtsieg 2017 heißt Martin Aigner, letztlich ausmachen wird er es mit Herbert Meyrl und Michael Weberberger.

Platz 1 bis 10 des Jahresrankings 2017 (Stand: 1.10.2017)
9 54 Ann Karin Matberg (NO)
Platz Punkte Fotograf
1 102 Martin Aigner (AT)
2 75 Michael Weberberger (AT)
2 75 Herbert Meyrl (D)
4 68 Armin Trutnau (DE)
5 63 Ferenc Lörincz (HU)
6 62 András Pohl (HU)
7 58 Bernhardt Conrad (DE)
7 58 Lill Haugen (NO)
9 54 Volker Lonz (D)

Teamwertung: Monatssieg für Germany

Der Monatssieg in der Teamwertung geht im September an das Team aus Deutschland, das insgesamt zwei Platzierungen klar machte: Volker Lonz den Monatssieg und Bernhardt Conrad Platz 8. Platz zwei an die norwegische Auswahl, die ebenfalls von zwei Platzierungen profitiert: Ann Karin Matbergs drittem und Bjørnar Nygårds siebtem Platz. Und, getreu dem Motto der Plätzeteilung in diesem Monat: auch an das österreichiche Team, das als der dritte im Bunde mit zwei Platzierungen an seiner Punktebilanz arbeitete.  

Monatsranking der Teams – Monat September
    Heinz Toperczer (5)
Platz Punkte Team/Fotograf
1 33 Deutschland
    Armin Trutnau (5)
    Beo Brockhausen (5)
    Bernhardt Conrad (8)
    Volker Lonz (15)
2 31 Norwegen
    Lill Haugen (14)
    Rune Edvin Haldorsen (3)
    Ann Karin Matberg (5)
    Bjørnar Nygård (4)
2 31 Österreich
    Michael Weberberger (11)
    Martin Aigner (13)
    Ernst Koschier (5)

Jahreswertung der Teams

Die Reihenfolge der Team-Jahreswertung bleibt die gleiche wie im Vor- und im Vorvormonat: Österreich an der Spitze (277 Punkte), Deutschland auf Rang zwei (221 Punkte) und Ungarn auf Platz 3 (198 Punkte). 

Jahresranking der Teams (Stand: 1.10.2017)
    Ferenc Lörincz (63)
Platz Punkte Team/Fotograf
1 277 Österreich
    Martin Aigner (102)
    Ernst Koschier (51)
    Heinz Toperczer (49)
    Michael Weberberger (75)
1 221 Deutschland
    Armin Trutnau (68)
    Beo Brockhausen (41)
    Bernhardt Conrad (58)
    Volker Lonz (54)
3 198 Ungarn
    Csaba Tökölyi (43)
    András Pohl (62)
    Balazs Kurucz (30)

Weiter geht's

Alle Einreichungen, alle Jurykommentare, das Monats- und Jahresranking sowie die Wertung der User finden Sie unter: visions foto September 17: Diagonale

Und weiter geht's. Das Thema im Oktober lautet: Drama

Und hier geht's zum Wettbewerb

 

 

 

 

Anzeige