Mares Hybrid Pro Tec
News

Dauer(Licht)Lösung

Die wechselbaren Brenner der neuen Seacam LA-VS ermöglichen auch spezielle Anwendungen. Wir haben das leistungsstarke Zubehör für Fluoaufnahmen getestet. 

Anzeige

In Korallenriffen kann man schon bei bloßem Tageslicht immer wieder fluoreszierende Tiere beobachten – grün schimmernde Korallen oder rot glühende Blasenanemonen zum Beispiel.

Normal geblitzte Fotos davon enttäuschen oft, weil die vergleichsweise schwache Fluoreszenzstrahlung vom starken Blitzlicht überlagert wird und folglich kaum noch wahrnehmbar ist. Mit dem Einsatz einer Leuchte, die mit einem UV-LED-Modul bestückt ist, lässt sich jedoch der natürliche Eindruck oftmals recht gut ins Bild übertragen. Solch ein Brenner liefert nur noch einen kleinen Anteil im sichtbaren Spektralbereich, den wir gerade noch als dunkles Blau wahrnehmen; der größte Teil ist ultraviolettes Licht mit einer Wellenlänge von ungefähr 400 Nanometer und kürzer. Wegen der geringen Blauemission verlangt diese Beleuchtung kein kompensierenden Gelbfilter vor dem Objektiv und schafft so gute Voraussetzungen, die speziellen Mischlichtsituationen zu meistern. Unter diesem Gesichtspunkt kann der Fotograf eventuell den Nachteil in Kauf nehmen, dass die UV-Strahlung die zur Fluoreszenz fähigen Eiweißverbindungen in den Meerestieren weniger zum Leuchten anzuregen vermag als das Blaulicht.

Im Folgenden ein paar Beispiele. 

Anzeige

Anzeige

Anzeige