Praxistest Kreislaufgerät CCR LibertySeac Sub Sidemount-Jacket
Praxistest

Mehr Farbe ins Spiel bringen

Auffällig, aber nicht zu viel! Camaro trifft mit der neuen Kollektion genau den richtigen (Farb-)Ton.

Anzeige

Wenn aus Spott Neid wird, hat irgendjemand etwas richtig gemacht.

Und so wird schnell aus "das geht ja gar nicht" ein "endlich hat mal jemand Mut, wieder Farbe in die Taucherei zu bringen!" Dass der österreichische Anzugspezialist Camaro immer für Überraschungen gut ist, weiß man nicht erst seit dem Seamless-Bonding, der nahtlosen Anzugherstellung. Und nun hat man am Mondsee beschlossen, dem Tauchsport wieder zu mehr Farbe zu verhelfen.

Camaros Farbkasten

Die gesamte Modellpalette von der Titanium- über die Alpha- bis hin zur Omega-Serie ist jetzt in insgesamt vier Farbvarianten zu bekommen (unterteilt in Damen- und Herrenversionen). Wir sind mit der Fünf-Millimeter-Version in Orange abgetaucht. Abgesehen von der auffälligen Farbe ist es vor allem die Passform, die positiv hervorsticht. Das beginnt beim Anziehen, wo die besonders langen Zipper an den Armen und die flexiblen Open Cell-Manschetten an den Beinen ihre Vorteile ausspielen. Hier flutscht man widerstandslos durch. Im Anzug wird es dann dank der Frottee-Innenkaschierung schnell angenehm warm.

Anzeige

Anzeige

Wasserkontakt

Unter Wasser sorgen die Manschetten (umschlagen erwünscht) und der (fast) wasserundurchlässige Rückenzipper dafür, dass es angenehm warm bleibt. Bewegungseinschränkungen gibt es weder über noch unter Wasser. Unser Fazit. Der Anzug ist nicht nur etwas für Aufmerksamkeitshascher, sondern für auch für anspruchsvolle Taucher.

Technische Daten

Camaro Omega 5

Vertrieb: Camaro-Fachhandel

Web: www.camaro.at

Preis in Euro: 300,-

Material: 5-mm-Evostretch-Neopren

Innenkaschierung: Drystretch-Frottee

Manschetten: Open Cell an Armen und Beinen

Größen: 36-46, 72-76, 42k-44k, 46-60, 94-102, 26-28

Besonderheiten: 3 Jahre Gratis-Reparatur-Service

Anzeige