ADTODiving into the unknown
Szene

Blattschuss

Abgeknallt und liegen gelassen - im Friedberger See bei Augsburg haben Unbekannte mit Harpunen gewütet. 

Anzeige

Mindestens sechs große Fische sind von den illegalen Harpunenjägern abgeschossen worden.

Offensichtlich nur aus Vergnügen, denn die getroffenen Tiere wurden einfach liegengelassen. Vor Kurzem wurden die Fische im Friedberger See bei Augsburg entdeckt. Der See ist ein beliebtes Naherholungsziel und wird auch von Tauchern gern besucht. Vermutlich fand das Fisch-Massaker in den Nachtstunden statt.

Die Tat ist ein klarer Verstoß gegen das Waffen- und Tierschutzgesetz, die örtliche Polizei ermittelt nun gegen die Täter.

Lesen Sie dazu einen ausführlichen Artikel in der Augsburger Allgemeinen: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Taucher-jagen-Fische-mit-Harpune-id42421341.html

Anzeige

Anzeige

Anzeige