unterwasser ist ausgezeichnetAuf ein Wort Frau Angerer
Fotowettbewerb

Eilat Red Sea kommt nach Düsseldorf

Der renommierte Fotowettbewerb Eilat Red Sea findet dieses Jahr nicht mehr in Eilat statt – sondern zieht als Underwater Photography Global Championship 2015 nach Düsseldorf.

Anzeige

Von Eilat nach Düsseldorf

Der renommierte Fotowettbewerb Eilat Red Sea findet dieses Jahr nicht mehr in Eilat statt – sondern zieht als Underwater Photography Global Championship 2015 nach Düsseldorf.

Jeweils drei Fotografen aus dem gleichen Heimatland können dabei als Nationalteam ein gemeinsames Portfolio von sechs Fotos einreichen (zwei pro Teammitglied). Dabei können sich mehrere Teams aus dem gleichen Land bewerben. Das eingereichte Portfolio soll einen Zusammenhang aufweisen oder eine Geschichte. Das Thema ist offen.


Die sechs Fotos können auf der ganzen Welt entstanden sein – müssen aber zwischen dem 1. Januar und 1. November 2015 fotografiert worden sein. Die Jurybeurteilung und die Preisverleihung finden am 30. Januar 2016 auf der boot-Messe in Düsseldorf statt. Die Veranstaltung wird live auf Youtube und auf der offiziellen World Shoot Out Website übertragen. Jedes Nationalteam wird von der Jury und der Öffentlichkeit bewertet (80 Prozent Jury, 20 Prozent Öffentlichkeit). Das Team mit der höchsten  Gesamtpunktzahl gewinnt - und bekommt einen Preis im Wert von 9000 Dollar (3000 Dollar Geldpreis von PADI, eine 6000 Dollar-Ausrüstung von Seacam).

Die Deadline für das Einreichen der Fotos ist Sonntag, 1. November 2015. Im November findet dann die erste Phase der Jurybeurteilung statt, wobei die fünf Final-Teams ermittelt werden. Die Serien dieser Teams werden am 10. Dezember auf die World Shoot Out Webseite hochgeladen.

Detail-Infos: www.worldshootout.org

Halfpage

Anzeige

Anzeige

Anzeige