Tauchen am “SOLAR“ Corner (Malediven)Tauchen auf Koh Tao mit Ban's Diving Resort
Reise

Tauchen & Schnorcheln in Ägypten

Mit Hamata Mangroves

  • Start
  • Reise
  • Tauchen & Schnorcheln in Ägypten - Mit Hamata Mangroves

Tauchen & Schnorcheln in Ägypten - Mit Hamata Mangroves

(Dieser Artikel enthält gesponserte Inhalte)

Springe zu:

Du möchtest in Ägypten tauchen oder schnorcheln? Allein, mit dem Partner oder der Familie? Dann bist du beim deutschen Unternehmen Hamata Mangroves genau richtig!

Hamata Mangroves – das sind Nadine und Yousef. Sie haben ihre Liebe zum Roten Meer zum Beruf gemacht. Abseits vom Massentourismus hast du hier die Möglichkeit in Ägypten außergewöhnliches beim Tauchen und Schnorcheln zu erleben. Hamata Mangroves bieten seit 2014 nicht nur Tauchsafaris sondern auch Tauch- und Schnorcheltouren mit kleinen Gruppen an.

Tauchen & Schnorcheln in Ägypten mit Hamata Mangroves:

Mehr Infos

Wie ist das Tauchen in Ägypten?

Ägyptens Riffe wimmeln von Leben. Korallen und Fisch-Schulen schillern in verschiedenen Farben. Mit wunderbar ruhigen und klaren Bedingungen bieten die ägyptischen Riffe ideale Bedingungen für neue Taucher. Aber auch erfahrene Taucher und Wracktaucher kommen auf ihre Kosten. Ausgezeichnete Sicht und der leichte Zugang zu tieferen Plätzen ist für technisches Tauchen interessant. Es gibt auch Tauchplätze, an denen es eine gewisse Strömung gibt. Großartig, wenn du nach etwas Außergewöhnlichem suchst!

Ägypten bietet die ganze Palette an Möglichkeiten zum Tauchen: Wracks, Wände, Strömungen. Strandtauchgänge, Tagesboote und Tauchsafaris.

Wo kann ich am besten in Ägypten tauchen gehen?

Die beste Möglichkeit um in Ägypten tauchen zu gehen ist auf jeden Fall eine Tauchsafari!

Hier fährst du zu Riffen, die weit von der Küste entfernt sind. Großfische, wie Haie und Mantas sind an diesen schönen Korallen-Gärten keine Seltenheit. Sie versprechen täglich neue aufregende Tauchabenteuer.

Die besten Plätze zum Tauchen in Ägypten

  • SS Thistlegorm: Am 6. Oktober 1941 sank der englische Frachter "Thistlegorm". Er liegt heute 30 Meter tief, nachdem er von den Deutschen bombardiert worden war. Heute ist die Thistlegorm einer der schönsten Wrack-Tauchplätze der Welt.  Rund um das Wrack hast du die Gelegenheit, Barrakudas zu beobachten. Sie ruhen sich aus oder jagen kleine Sardellen. Zudem erwartet dich eine reiche und vielfältige Rifffauna.
  • Straße von Tiran, Sharm el Sheikh: Von starken Strömungen umspült, sind diese Riffe ein beliebter Aufenthaltsort für Barrakudas und Haie. Riesige Muränen schlüpfen durch die Korallen und Spalten. In denen es von Barschen und anderen Bewohnern wimmelt.
  • Ras Mohamed-Nationalpark, Sharm el Sheikh: Der erste ägyptische Nationalpark ist immer noch einer der besten. Hier findest du gesunde Korallenriffe und eine Vielzahl von pelagischen Fischarten. Dieses Schutzgebiet kannst du mit einem Tagesausflug oder einem Tauchsafari-Boot erreichen.

Das leckere Essen an Bord der Tauchsafari-Schiffe von Hamata Mangroves

Die M/Y SeaFriend hat das wichtige Sicherheitssystem "Enos" an Bord.

Zu den besten Tauchplätzen in Ägypten - Mit Hamata Mangroves

Mit ihren zwei Schiffen bringt dich Hamata Mangroves zu den besten Plätzen, um in Ägypten zu tauchen. Jeden Tag erwarten dich 3 bis 4 abwechslungsreiche Tauchgänge. Natürlich hast du auch genügend Zeit nach dem Tauchen an Bord zu entspannen. Genieße die Sonne, einen Snack und die ruhige Atmosphäre auf dem Meer!

Die Tauchsafari-Schiffe MY Seafriend und MY Admira fahren 10 verschiedene Touren. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei!

  • Brother Islands - Deadalus - Elphinstone: Haie und bunte Riffe
  • Best of Wracks: Die SS Thistlegorm und 20 weitere Wracks erwarten dich
  • Ras Mohamed Marinepark & Straße von Tiran: Die berühmtesten Tauchplätze der Welt

und 7 weitere atemberaubende Tauchsafari-Touren findest du:

Hier

Wann ist die beste Zeit um in Ägypten zu tauchen?

Die beste Zeit, um in Ägypten zu tauchen, ist von März bis Mai oder September bis November. Das Rote Meer kann bei einer Tauchsafari aber das ganze Jahr über betaucht werden. Die beste Zeit ist dabei eher eine Frage der persönlichen Vorliebe. Von Dezember bis Februar ist Winter rund um das Rote Meer.

Was kann ich sehen, wenn ich in Ägypten tauchen gehe?

Die Riffe und das Meeresleben sind reichlich vorhanden. Schätzungen zufolge gibt es allein rund 800 Fischarten, von denen mindestens 10% nirgendwo anders zu finden sind. Vielleicht siehst du auf dem Weg zu den Tauchplätzen Delfine. Wenn du Glück hast, kannst du sogar eine Seekuh oder Walhai sehen.

Hai-Arten beim Tauchen in Ägypten

  • Grau, Weiß und Schwarzspitzen-Riffhaie
  • Weißspitzen-Hochseehaie
  • Hammerhaie
  • Tiger und Fuchshaie

Meeresschildkröten wirst du genauso oft antreffen, wie viele Arten von Muränen. Blaupunkt-Stechrochen gibt es überall. Drachenköpfe und Krokodilfische verstecken sich am Riff. Rotfeuerfische schweben an dir vorbei. Für Makro Fans gibt es viele Nacktschnecken, spanische Tänzerinnen und Pfeifenfische.

Wo ist Schnorcheln in Ägypten am schönsten?

  • Du hast ein Hausriff vor deinem Hotel?
  • Aber das kennst du schon auswendig?
  • Du möchtest weniger besuchte Riffe sehen?

Dann hat Hamata Mangroves spannende Schnorcheltouren für dich! Am besten kannst du in Ägypten schnorcheln, wenn du mit dem Boot für mehrere Tage im Roten Meer unterwegs bist.

Touren zum Schnorcheln in Ägypten:

  • Über Nacht Fahrt zu den Fury Shoals
  • 7- Tage Tour zu den Fury Shoals (Link)
  • Tagestour zu den Qualaan Islands
  • Oder die spannende Mini-Tauchsafari über 3 Tage zu den Hamata Islands

Dort findest du definitiv die besten Plätze zum Schnorcheln in Ägypten!

Zu den Schnorchel-Touren von Hamata Mangroves: 

Schnorchel-Touren

 

 

Tolle Sicht auf bunte Korallen beim Schnorcheln in Ägypten.