Tauchen & Schnorcheln in Ägypten - Mit Hamata MangrovesTauchen auf Elba - Mit Aquanautic Elba
Reise

Tauchen auf Koh Tao

Mit der Tauchschule Ban's Diving Resort

  • Start
  • Reise
  • Tauchen auf Koh Tao mit Ban's Diving Resort

(Dieser Artikel enthält gesponserte Inhalte)

Alles, was du über das Tauchen auf Koh Tao wissen musst.

Springe zu:

  • Tauchen auf Koh tao - Alles was du wissen musst
  • Wann ist die beste Zeit zum Tauchen auf Koh Tao?
  • Tauchen auf Koh Tao mit Ban's Diving Resort
  • Die besten Tauchplätze auf Koh Tao
  • Tauchen auf Koh Tao im Überblick

Koh Tao ist eine kleine Insel im Golf von Thailand. Nur 7 km lang und etwa 3 km breit. Dieser kleine Ort auf der Karte bietet dir zahlreiche idyllische Buchten, Partystrände und mit Palmen überzogene Berge. Auf Koh Tao kann man zwar auch wandern und klettern, aber die Haupt-Aktivität der Besucher ist und bleibt das Tauchen.

Für die meisten Taucher bedeutet Koh Tao: kaum Strömung unter Wasser und zahlreiche schöne Korallenriffe, die nicht zu tief sind. Der perfekte Ort, um deinen ersten Tauchschein zu machen. Die tollen Gegebenheiten sind auch der Grund, dass Koh Tao hauptsächlich aus Tauchschulen besteht. Die Auswahl an Tauchbasen ist also riesig. Wegen der großen Konkurrenz sind die Preise für das Tauchen auf Koh Tao sehr niedrig.

Wir stellen euch das Tauchen mit dem deutschen Team der bekannten Tauchschule "Ban's Diving Resort" auf Koh Tao vor.

Wann ist die beste Zeit zum Tauchen auf Koh Tao?

Da sich die Insel an der Ostküste Thailands befindet, kannst du das ganze Jahr über auf Koh Tao tauchen gehen. Je nach persönlichen Vorlieben und deiner Reiseplanung gibt es aber trotzdem bessere und schlechtere Zeiten. Grundsätzlich ist man aber nicht so abhängig von der Regen- und Trockenzeit wie an der Westküste Thailands.

Wenn du die Wahl hast, solltest du versuchen im Juni zum Tauchen nach Koh Tao zu kommen. Die Insel ist nicht überfüllt, das Meer ist flach und die Tauchbedingungen sind gut. September und Anfang Oktober sind ebenfalls sehr gute Zeiten. Beste Bedingungen unter Wasser und gute Chancen, mit Walhaien zu tauchen.

Tauchen auf Koh Tao mit Ban's Diving Resort

Ban's Diving bietet dir die volle Palette an Möglichkeiten für dein Taucherlebnis auf Koh Tao!

Vom Schnuppertauchen über den PADI Open Water Kurs bis zum Advanced Open Water Kurs und professionellen Leveln, wie Divemaster und Instruktor kannst du hier alles finden. 

Natürlich kommen auch zertifizierter Taucher beim Fun Diving nicht zu kurz. Das deutsche Team aus Dive Guides und Instruktoren ist immer für dich da! Alle Tauchlehrer des Teams haben die besondere Auszeichnung: "PADI Elite Instruktor".

Für Tauchkurse hat das Resort fünf (!) große Pools um die ersten Atemzüge unter Wasser ganz in Ruhe zu genießen. Nachdem du deinen Tauchschein erfolgreich absolviert hast geht es für dich zu einem der wunderschöne Tauchplätze rund um die Insel.

Was du beim Tauchen auf Koh Tao sehen kannst erfährst du im nächsten Absatz.

Alle Infos zum Tauchen
mit dem deutschen Team von Ban's Diving Resort findest du hier:

Tauchen mit Ban's Diving

Tauchschein machen auf Koh Tao mit Bans Diving

Einer der 5 Pools von Bans Diving Resort.

Tauchen lernen auf Koh Tao mit Bans Diving

Tauchen auf Koh Tao mit einer der besten Tauchschulen vor Ort: Ban's Diving Resort

PADI 5 Sterne Career Development Center

Die besten Tauchplätze auf Koh Tao

Ein Tauchausflug mit Ban's Diving Resort

Zu allen Top Tauchplätzen rund um Koh Tao bringt dich Ban's Diving Resort gemütlich auf einem ihrer Tauchboote. Die sind angenehm groß mit viel Platz damit du dich in deiner Gruppe in Ruhe auf die Tauchgänge vorbereiten kannst.

In deiner Oberflächenpause bekommst du kostenlos frisches Obst und Wasser. Du kannst dich sonnen, im Schatten ein Schläfchen machen oder mit anderen Tauchern darüber unterhalten, was du alles schönes gesehen hast. :-)

Tauchen am Chumpon Pinnacle

Der Chumphon Pinnacle ist sicherlich der beste Ort, um auf Koh Tao zu tauchen. Diesen Tauchplatz im Golf von Thailand solltest du auf jeden Fall nicht verpassen! Chumphon Pinnacle ist ein riesiger Granitfelsen, der sich von 35 Metern bis 14 Metern erhebt. Er ist von einem Dutzend kleinerer Steinbrocken umgeben.

Der Felsen ist mit Anemonen bewachsen, die sich in der Strömung sanft hin und her bewegen. Hier leben eine Vielzahl verschiedener Arten von Anemonenfischen. Es ist definitiv der beste Ort an der Ostküste, um Barsche, Fledermausfische und Barrakudas zu sehen.

Beim Tauchen am Chumpon Pinnacle kannst du oft große Makrelenschulen sehen. Walhaie sind hier von Februar bis April verbreitet. Außerdem kann man immer wieder Steinfische, Füsiliere, Doktorfische und Schulen von Bannerfischen treffen.

Die Tiefe des Tauchplatzes und die teilweise starken Strömungen sind der Grund, warum der Pinnacle nichts für Anfänger ist. Du solltest bereits Erfahrung mit Tieftauchgängen oder zumindest den Advanced Open Water Diver Tauchschein haben.

Tauchen am Southwest Pinnacle

Der Southwest Pinnacle ist etwa 13 km von Koh Tao entfernt. Weil der Tauchplatz offen ist und so keinen Schutz vor den Wellen bietet, ist er besonders bei ruhigem Meer gut geeignet. Aber wenn du die Chance bekommst dort zu tauchen, dann solltest du sie nutzen, denn der Southwest Pinnacle ist einer der besten Tauchplätze auf Koh Tao.

Der Höhepunkt dieses Koh Tao Tauchgangs ist eine Gruppe von Felsen die mit einem Teppich aus Anemonen bedeckt sind und Anemonen-Fische beherbergen. Um die Felsformationen herum findest du vor allem schwarze Korallen und Fächer. Barsche und Blaupunkt-Rochen sind hier oft auf dem sandigen Untergrund zu finden.

Von Februar bis Oktober sind hier manchmal Walhaie zu sehen. Southwest Pinnacle ist auch bei Gelbschwanz-Barrakudas und Schulen von Riff-Fischen wie Schnappern beliebt. Tintenfische kannst du hier ebenfalls in den Felsspalten finden.

Tauchen am Sail Rock

Sail Rock ist ein großer Granitfelsen, der in etwa 30 Metern Tiefe liegt. Durch die Strömung erreichen viele Nährstoffe diesen Tauchplatz. Dadurch tummelt sich hier eine Vielzahl von Fischen. Schwärme von Barrakudas, Makrelen und Fledermausfischen kannst du eigentlich immer sehen. Mit etwas Glück kommen auch Walhaie vorbei. Der Walhai ist der größte Fisch der Meere. Mit seiner bläulichen Farbe und den hellen Streifen und Flecken auf dem Rücken ist er sehr leicht zu erkennen. Er filtert mit seinem großen Maul Plankton aus dem Wasser. Nur so kann er seinen enormen täglichen Bedarf an Nahrung decken.

Den Schornstein (englisch Chimney) am Sail Rock solltest du nicht verpassen! Er hat einen Durchmesser von ca. 3 Metern und der Eingang liegt auf etwa 18 Metern. Von dort kannst du nach oben bis auf 6 Meter durch den Schornstein tauchen. Es ist ein großartiges Fotomotiv und daher bei vielen Tauchern sehr beliebt.

Tauchen am White Rock

Dieser wunderschöne Tauchplatz mit dem Namen "White Rock" liegt in unmittelbarer Nähe von Koh Tao. Er ist mit dem Boot in wenigen Minuten erreichbar. Der Blick unter Wasser bietet eine unglaubliche Vielfalt an Fischen aller Art. Dich erwarten hier an guten Tagen Sichtweiten von bis zu 35 Metern. Am White Rock kannst du mit Ban's Diving School auf  Nachttauchgang gehen. Im Dunkeln kommen Tintenfische, Krebse und riesige Barrakudas zum Jagen heraus.

Tauchen auf Koh Tao im Überblick

Gut für: Gesunde Riffvielfalt, Anfänger, Preis - Leistung und Schnorcheln
Tiefen: 5 - 35m
Sichtweiten: 10 - 30m
Strömung: Normalerweise nicht, aber gelegentlich an Tauchplätzen weiter draußen (Chumpon und Southwest).
Oberflächenbedingungen: Normalerweise ruhig
Wassertemperaturen: 27 – 30°C
Schwierigkeitsgrad: Leicht - Mittelmäßig
Anzahl der Tauchplätze: ca. 15

Alle Infos zum Tauchen
mit dem deutschen Team von Ban's Diving Resort findest du hier:

Tauchen mit Ban's Diving

Beste Tauchschule auf Koh Tao Bans Diving

Die schöne Anlage von Ban's Diving Resort auf Koh Tao