10 Nahziele, die zum Tauchen einladen
Reise

Tauchen auf den Malediven

Ein Überblick

Tauchen auf den Malediven in der Übersicht

  1. Beste Reisezeit zum Tauchen auf den Malediven
  2. Übersicht der Atolle auf den Malediven
  3. Was du beim Tauchen auf den Malediven sehen kannst
  4. Die besten Tauchplätze auf den Malediven
  5. Bilder-Galerie

Die Malediven sind in 26 Atolle im Indischen Ozean gruppiert. Weniger als 300 der Inseln sind bewohnt. Sie erwarten dich mit verträumten weißen Sandstränden und hervorragenden Riffen mit einer Fülle von Leben. Tauchen wirst du oft im ruhigen Tempo mit der Strömung. Der indische Monsun-Strom fließt entlang der Inselketten. Er bringt viel Nahrung in die Region. Das ernährt die Weichkorallen, die sich an den Felswänden festhalten.

Im Inneren von Lagunen ragen Felsspitzen aus der Tiefe und kratzen an der Wasseroberfläche. Auch Höhlen und Überhänge, die mit bunten Schwämmen und Gorgonien geschmückt sind kannst du entdecken. An den bekannten Putzer-Stationen kümmern sich Garnelen um wunderschöne Mantas. Häufig kannst du auch Riesenschildkröten und Walhaie sehen. Besonders Tauchsafaris machen das Tauchen auf den Malediven zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Im Juli/August 2020 veranstalten wir eine einmalige Leserreise: Eine Familien-Tauchsafari auf den Malediven. Hier findest du alle Infos.

Das aktuelle Heft
Themen: Alles über Delfine, Die Trends der Messen, Tauchen auf den Salomonen & vieles mehr!

Beste Reisezeit zum Tauchen auf den Malediven

Tropisch, heiß und feucht. Mit viel Sonnenschein und Temperaturen um 24 - 33°C das ganze Jahr. Tauchen auf den Malediven ist das ganze Jahr über gut. Allerdings bringt der Monsun zwischen April und Oktober viele Regenfälle. Besonders aber auch zwischen Juni und August.

Übersicht der Atolle auf den Malediven

Tauchen am Addu Atoll

Das Addu Atoll ist das südlichste Atoll der Malediven und bietet eine einzigartige, wunderschöne Umgebung. Sie erwartet dich mit wunderbaren Möglichkeiten zum Tauchen und einer tollen Tierwelt.

Tauchen am Ari Atoll

Das Ari Atoll ist das Zuhause einiger der besten Tauchplätze der Malediven. Das klare blaue Wasser hier ist voll von großen Fisch-Arten. Dieses zugängliche Atoll ist oft die perfekte Wahl für Taucher. Egal wie erfahren du im Tauchen bist.

Tauchen am Baa-Atoll

Die marine Vielfalt des Baa Atolls wurde 2011 als UNESCO-Reservat anerkannt. Es ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Dich erwarten Überhänge, farbenfrohe Riffe, Mantas und Walhaie.

Tauchen am Dhaalu Atoll

Die breiten Kanäle des Dhaalu Atolls sind für Anfänger geeignet. Fortgeschrittene Taucher können die tieferen Höhlen erkunden. Es erwarten dich Drop-offs und atemberaubende Anemonen. Auch Muränen, Mobula-Rochen und farbenfrohe Grundeln kannst du entdecken.

Tauchen am Faafu Atoll

Das Tauchen am Faafu Atoll ist für alle Niveaus geeignet. Zwei Wracks liegen am Hausriff eines Resorts. Tauchgänge an unberührten Riffen und häufige Sichtungen von Mantas machen dieses Atoll perfekten für deinen Tauchurlaub.

Tauchen am Fuvahmulah-Atoll

Das Fuvahmulah Atoll ist im Süden der Malediven gelegen. Es ist ein einzigartiges und unerforschtes Abenteuer. Dich erwarten unberührte Riffe, Mantas und verschiedene Arten von Haien.

Tauchen am Haa Alif Atoll

Die breiten und flacheren Kanäle von Haa Alif sind ideal für Anfänger. Das Atoll hat aber auch größere Tiefen falls du ein erfahrener Taucher bist. Es erwarten dich nicht nur lebhafte Korallen und vielfältige Lebewesen. Sondern auch Mantas an den Putzer-Stationen und ein Wrack.

Tauchen am Huvadhoo Atoll

Das Huvadhoo Atoll hat Tauchplätze für Anfänger und Fortgeschrittene im Süden der Malediven. Die Korallen sind noch in gutem Zustand und Haie schwimmen oft in den Kanälen. Tiger- und Walhaie kannst du mit etwas Glück auch sehen.

Tauchen am Ihavandhippolhu Atoll

Das Ihavandhippolhu Atoll bietet dir in seinen breiten Kanälen tolles Tauchen. Fortgeschrittene Taucher können neue Tauchplätze erkunden. Es erwarten dich lebendige Korallen, vielfältige Meeres-Lebewesen und Mantas an den Putzer-Stationen.

Tauchen auf den Malediven

Tauchen am Laamu Atoll

Das Laamu Atoll ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Taucher geeignet. Mantas sind in den Kanälen des Atolls häufig anzutreffen. Buddhistische Ruinen findet man auf der Insel Gan. Sie hat außerdem einen wunderschönen 7 km langen Strand hat.

Tauchen am Lhaviyani Atoll

Das Lhaviyani Atoll bietet das volle Programm. Steilwand, Kanal, Riff und Wracktauchen. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Du wirst vielfältiges Leben, farbenfrohe Korallen, Gitarrenhaie und Mantas sehen können.

Tauchen am Meemu Atoll

Die Riffe des Meemu Atolls liegen geschützt und sind daher ideal für Anfänger. Fortgeschrittene Taucher können die tieferen Riffe und aufregende Tauchgänge mit Strömung genießen. Hier kannst du hübsche Korallen, Mantas und Riffhaie auf deinen Tauchgängen sehen.

Tauchen am Noonu Atoll

Das Noonu Atoll ist für fortgeschrittene Taucher geeignet. Aber auch Anfänger können hier dazu lernen. Beim Tauchen in den Kanälen triffst du oft auf Graue Riffhaie.

Tauchen am Nord Male Atoll

Das Nord Male Atoll hat einen einfachen Zugang von Male aus und die wahrscheinlich besten Korallenriffen des Landes. Es gibt also einen guten Grund, warum es die meistbesuchte Region der Malediven ist. Tauchen auf den Malediven wird nicht viel besser. :)

Tauchen am Raa Atoll

Das Raa Atoll ist beliebt für seine unberührten Thilas (untergetauchte Inseln). Es eignet sich sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Taucher. Dich erwarten rosa Weichkorallen, Schildkröten, Riffhaie und Mantas.

Tauchen am Süd Male Atoll

Ruhiger als seine Schwester im Norden, ist das Süd Male Atoll. Es bietet eine Fülle von Tauchplätzen mit Höhlen, Wracks und Strömungen.

Tauchen am Thaa Atoll

Auch das Tauchen am Thaa Atoll ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Einige Tauchgänge haben allerdings starke Strömungen. Es erwarten dich große Riffe, Korallengärten, Steilwände und Überhänge.

Tauchen am Vaavu Atoll

Das Vaavu Atoll bietet hervorragende Tauchgänge. Die Korallen sind lebhaft. Hier kannst du Mantas, Hammerhaie und Walhaie sehen.

 

 

Was du beim Tauchen auf den Malediven sehen kannst

Die Malediven sind einer der besten Orte der Welt, um Mantas und Walhaie zu sehen. Das sollte eigentlich genug sein, um dich zu überzeugen auf den Malediven tauchen zu gehen. Aber es gibt noch mehr! :) Riffhaie zum Beispiel. Weißspitzen- und Graue Riffhaie, sind recht häufig anzutreffen. Zusammen mit Thunfischen, Adler- und Stachelrochen. Große Schulen von Makrelen patrouillieren an den Riffen. Wobei auch Muränen und Schildkröten oft vorkommen. Das Riff erfreut sich an farbenfrohen Weich- und Hartkorallen. Sowie an vielen kleinen Fischen, Nacktschnecken und Würmern.

Die besten Tauchplätze auf den Malediven

Fotteyo Kandu, Vaavu Atoll

Dieser beliebte Tauchplatz hat eine Fülle von Korallen und Fischen. Aber auch Höhlen und Überhänge mit gelben Weichkorallen und einigen schwarzen Korallenbüschen in der Tiefe. Hier kannst du vor allem Riffhaie, Jack und Thunfisch sehen. Aber auch große Schulen von Schnappern.

Kuredu Express, Lhaviyani Atoll

Dieser Platz hat seinen Namen von der starken Strömung, die durch den Kanal fließt. Dank der Strömung siehst du hier Riffhaie, Adlerrochen, Thunfische, Stachelrochen und Barrakudas vorbeiziehen. Auch Mantas kommen häufig vorbei.

Okobe Thila, Nord Male Atoll

Dieser Tauchplatz besteht aus drei Felsen. Sie sind zwischen 10 und 50 Meter lang. Da es immer etwas Strömung gibt, schraubst du dich normalerweise in einer Spirale nach oben und um die Felsen herum. Halte Ausschau nach Thunfisch, Weißspitzen-Riffhaien und Wimpelfischen.

Kandooma Thila, Süd Male Atoll

Das ist einer der besten Tauchplätze auf den Malediven. Er hat eine dramatische Szenerie und ein aktives Leben. Die Wände sind mit Weichkorallen bewachsen und werden von Rotbarschen besucht. Du kannst häufig auf Grau- und Weißspitzenhaie und Adlerrochen treffen. Deinen Sicherheitsstopp machst du am besten auf dem Riff. Dort kannst du dich mit grünen Schildkröten treffen. :)

Broken Rock, Süd Ari Atoll

Diese einzigartige Formation hat einen Graben, der das Riff in zwei Teile bricht. Halte Ausschau nach großen Fächerkorallen. Napoleon Fische, Schildkröten, Drachenköpfen und Muränen findest du ebenfalls am Riff.

Kudarah Thila, Süd Ari Atoll

Dieses geschützte Gebiet hat ein kleines Riff voller Weichkorallen und reichlich Fischleben. Bring eine Tauchlampe mit, um den Bogen und einen großen Überhang zu erkunden! Das macht den Tauchgang definitiv einzigartig.