Die große FreiheitSteiermark/Grüner See

Anzeige

Tauchen in der Stadt

In Budapest gibt es gleich mehrere Tauchabenteuer der ganz besonderen Art.

Zum einen wartet im 10. Destrikt in Köbanya die geflutete, gleichnamige Kalksteinmine mit glasklarem Wasser, riesigen Hallen, langgestreckten Gängen und engen Schächten auf erfahrene Höhlentaucher.

Das zuletzt als Brauerei genutzte Höhlensystem wurde nach der Schließung selbiger der Natur und heute den Tauchern überlassen.

Neben dem Abstieg in diese künstlich geschaffene Unterwasser-Welt gibt es in der Stadt der Thermalquellen auch die Chance, in natürlichen Höhlen zu tauchen. Im zweiten Distrikt wartet das Janos-Molnar-Höhlensystem am Fuße des Josefbergs auf seine tauchenden Besucher. In dem drei Kilometer langen System geht es bis in Tiefen von 065 Meter – und das bei angenehmen Wassertemperaturen von mindestens 24 Grad.

Aktuell kann man hier allerdings nur mit Sondergenehmigung abtauchen. Dagegen ist das Tauchen in der Köbanya-Mine nach Anmeldung und mit Begleitung jederzeit möglich.

Kontakt (Köbanya) über: www.paprikadivers.com

 

 

Anzeige

Anzeige

Anzeige