El Dorado Neueröffnung
Reise

Tauchen mit Plan

Mit der Florida App von Ocean Maps lassen sich die Tauchplätze der Keys virtuell erkunden. Nun ist das auch mit dem Wrack der Vandenberg möglich. 

Anzeige

Ein Monat nach dem Release der Florida App mit 60 interaktiven 3D-Unterwasserkarten der Florida Keys folgt die nächste Erweiterung: Das berühmte Wrack der Vandenberg ist nun in der App „Florida Scuba Diving by Ocean Maps“ virtuell erkundbar.

Die USNS General Hoyt S. Vandenberg war nach dem zweiten Weltkrieg als Kriegsschiff für die US Armee im Dienst. Berühmt wurde das Wrack durch den Film ,,Virus – Schiff ohne Wiederkehr“, in dem es ein russisches Militärforschungsschiff darstellt. Seither ist die Vandenberg mit weißer Farbe und kyrillischen Schriftzügen bemalt. 2009 wurde sie im Zuge des Programmes „Artificial Reefs of the Keys“ versenkt und dient seither als künstliches Riff. Die Vandenberg ist ein Tauchplatz der im sogenannten ,,Florida Wreck Trail“ liegt, einem geschützten Teil des Riffes.

Für Taucher gibt es an dem Wrack viel zu erkunden: Man kann ins Innere eindringen oder die großen Radarschüsseln an Deck besuchen. Durch das originalgetreue 3D-Modell und eine genaue Visualisierung, die auf Vermessungsdaten von modernsten Messgeräten basiert, ist es dem Taucher möglich, Tauchgänge an der Vandenberg exakt zu planen und sich so mit weniger Risiko ins Abenteuer stürzen zu können.

Florida Scuba Diving by Ocean Maps steht zum Download im App Store sowie Google Play Store zur Verfügung.

Anzeige

Anzeige

Anzeige