TownsvilleAusserhalb des Wassers
Great Barrier Reef

Übernachtungstipps

Tipps für Besucher, die das Great Barrier Reef nicht nur am Tag entdecken wollen.

Hamilton Island

Hamilton Island im Herzen der Whitsundays ist eine kleine Stadt für sich mit eigenem Flughafen, Yacht­ hafen und einer großen Auswahl an guten Restau­ rants sowie 3 bis 5-­Sterne­-Unterkünften.

Hamilton Island im Herzen der Whitsundays ist eine kleine Stadt für sich mit eigenem Flughafen, Yacht­ hafen und einer großen Auswahl an guten Restau­ rants sowie 3 bis 5-­Sterne­-Unterkünften. Die Anrei­se erfolgt per Flugzeug (es gibt tägliche Nonstop­-Ver­bindungen von Brisbane, Cairns, Sydney und Mel­bourne aus) oder mehrmals täglich per Fähre ab Airlie Beach.

Hauptfortbewegungsmittel auf der Insel sind Golf Buggys. Langeweile ist auf Hamilton Island ein Fremdwort: Bei Wellness­Anwendungen, Wande­rungen, Schnorchel­ oder Tauchgängen und anderen Wassersportaktivitäten kommt die gesamte Familie auf ihre Kosten – es gibt sogar eine Gokart­Strecke unter freiem Himmel. Im Wildlife Park können Hamil­ ton Island­-Besucher mit Koalas kuscheln und Kängu­ rus füttern. Einzigartig ist das »Breakfast with the Koalas«.

Die romantische Hochzeitskapelle mit Blick auf das Great Barrier Reef zählt für heiratswillige Pärchen zur ersten Adresse. Auf der Nachbarinsel Dent Island liegt Queenslands schönster Golfplatz mit Traumblick über die Inselwelt.

 

 

Hamilton Island

In perfekter Lage am Rand des Great Barrier Reef, als eine von Queenland's 74 Whitsunday Islands, bietet Hamilton Island ein einzigartiges Urlaubserlebnis: herrliches Wetter, azurblaues Wasser, spektakuläre Strände, atemberaubende Korallenriffs, faszinierende Flora und Fauna, fantastisches Essen und feiner Wein und eine schier unzählbare Anzahl an Aktivitäten.

www.hamiltonisland.com.au/de


"Zelten" auf einer Riff-Plattform

Reefsleep: Eine Nacht auf einem im Korallen-Meer verankerten Ponton verbringen. 

Besucher, die das Great Barrier Reef nicht nur am Tag entdecken wollen, können beim sogenannten »Reefsleep« auch die Nacht direkt auf einer Riff­ Plattform verbringen. Gäste nächtigen in einem gemütlichen Swag – Schlafsack mit Matratze und Zelt in einem.

Den Swag mit Sichtfenster in den Sternenhimmel gibt es als Einzel­ und als Doppel­ausführung. Das zweitägige Reefsleep­ Erlebnis kostet ab 290 Euro – inklusive aller Mahlzeiten, Fährtransfers (ab Airlie Beach und Hamilton Island) und Aktivitäten wie Schnorcheln, Touren im Mini­ U­Boot und Besuch des Unterwasser­ Observato­rium, das Teil der Plattform ist.

Mehr Reefsleep Infos:
www.queensland.com


DAYDREAM ISLAND

Daydream Island erfreut sich dank der einsamen Strände, guter Schnorchel­ und Tauchbedingungen sowie zahlreicher (meist kostenloser) Aktivitäten sowohl bei Pärchen als auch bei Familien großer Beliebtheit.

Auf der Insel gibt es kurze und wunder­ schöne (zum Teil hügelige) Rundwege, auf denen man frei lebende Wallabys (eine kleine Känguru­-Art) und bunte Vögel aus nächster Nähe beobachten kann. Beliebt bei Gästen ist zudem der romantische Strand Lovers Cove (besonders bei Sonnenunter­ gang!).

Als einzigartig gilt das »Living Reef«, eine künstliche Lagune mit mehr als 140 verschiedenen Fisch­ und über 80 Korallenarten. Meeresbiologen bringen einem dabei die Great Barrier Reef­ Bewoh­ner näher und erzählen anschauliche Details über die spannende Unterwasserwelt. Derzeit wird das Day­dream Island Resort renoviert und bis Mitte 2019 zu einem 4,5 Sterne­Haus mit 277 Zimmern umgebaut. Daydream Island liegt nur knapp eine halbe Stunde von Airlie Beach entfernt. Von dort und von Hamilton Island gelangt man mehrmals täglich mit der Fähre auf die Insel.

 

 

Daydream Island
www.daydreamisland.com


HAYMAN ISLAND

Im Norden der Whitsundays befindet sich Hayman Island. Das einzige Hotel auf der Insel – es wird im Juli 2019 wiederöffnen – tritt unter der Flagge von Inter Continental Hotels auf. 

Neu gestaltete Zimmer machen die private Resort­Insel zu einem der exklu­ sivsten Urlaubsziele auf dem fünften Kontinent. Umrahmt wird die Anlage von üppigen Gärten und einem langen palmengesäumten Traumstrand. Ne­ ben Wanderungen über die bergige Insel können Gäste auch diverse Wassersportarten ausüben.

 

 

Hayman Island
hayman.com.au


AIRLIE BEACH: DAS TOR ZU DEN WHITSUNDAYS

Airlie Beach verkörpert den lockeren australischen Laid­-Back-­Lifestyle. Von dem angesagten Ferienort auf dem Festland starten viele Tagestrips durch die Inselwelt der Whitsundays.

Und dank des tropi­schen Klimas ist Airlie Beach das ganze Jahr über eine Reise wert – auch Wassersport kann man ganzjährig betreiben. Entlang der Shute Harbour Road drängen sich jede Menge Straßencafés, Restaurants und Läden. Elegante Hotels in bester Ufer­ oder Hanglage wechseln sich ab mit vielen Hostels für Backpacker sowie sauberen und gut ausgestatteten Campingplätzen.

Einer der belieb­ testen Treffpunkte im Ort ist die öffentliche und kostenfrei zugängliche Lagune (Freibad). Von Airlie Beach aus kann man auch Tagesausflüge in den Regenwald und zu Wasserfällen unternehmen, auf Buschwanderung gehen oder Fallschirmsprin­gen. Abenteuerlustige buchen eine Krokodil-Safari auf dem Proserpine River.

 

 

 

Airlie Beach
www.airliebeach.com

Die Region

Anzeige


Zu den Topzielen des zum UNESCO-Weltnaturerbe zählenden Great Barrier Reef gehören die Whitsundays, ein Archipel aus 74 Trauminseln und -inselchen (nur wenige davon sind bewohnt).