Känguru & RegenwaldÜbernachtungstipps
Great Barrier Reef

Townsville

Tauchgang am Schiffswrack und Schnorchel-Pfade vor Magnetic Island

Tauchgang am Schiffswrack der SS Yongala

Die SS Yongala ist eines der größten und am besten erhaltenen Schiffswracks der Erde. Jahr für Jahr wird das Wrack zu einem der weltbesten Tauchreviere gewählt.

Das 110 Meter lange Dampfschiff kenterte während eines Sturms im Jahr 1911 und blieb fast ein halbes Jahrhundert unentdeckt. Es liegt auf 30 Meter Tiefe und bietet vielen Meerestieren ein Zuhause. Taucher sehen hier Manta- und Adlerrochen, Stierhaie, Schildkröten und Barrakudas. Tagesausflüge starten jeden Tag von Townsville (3 Stunden entfernt) und dem kleinen Ort Ayr (30 Minuten entfernt).

Andere Schnorchel- und Tauch-Touren ab Townsville und Magnetic Island (u.a. mit Adrenalin Dive) führen unter anderem ans Lodestone Reef (große coral bommies + butterfly fish, giant trevally, reef shark), ans Wheeler Reef, Davies Reef und zum Barra Bommie am Little Broadhurst Reef (viele Oktopusse). 

Wer das Great Barrier Reef lieber trockenen Fußes erleben möchte, ist im Reef HQ in Townsville richtig. Das größte Korallenriff-Aquarium der Welt beherbergt tausende verschiedener Lebewesen. Im angeschlossenen Turtle Hospital werden verletzte Schildkröten wieder gesund gepflegt. Townsville ist mit 150.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Queenslands und idealer Ausgangspunkt für Touren ins Outback (Overlander’s Way).

 

 

Alles über Townsville hier erfahren
townsvillenorthqueensland.com.au


Schnorchel-Pfade vor Magnetic Island

Urlauber auf Magnetic Island können dank einer neuartigen „Wegbeschreibung“ auf eigene Faust die Unterwasserwelt erschnorcheln. Zwei „self-guided Snorkel Trails“ führen von küstennahen Punkten bis zu 400 Meter hinaus aufs Meer.

Laminierte „Swim Cards“ informieren über die vorhandenen Fisch- und Korallenarten. Der „Nelly Bay Snorkel Trail“ ist ideal für Anfänger und bietet eine große Vielfalt an Fischen und Korallen wie die Stein-, Himbeer-, Poren- und Geweihkoralle. Das Besondere am „Geoffrey Bay Island Snorkel Trail“ sind die Schätze auf dem Meeresgrund.

Das Moltke Schiffswrack, ein Dreimaster, der in einer Hamburger Werft 1870 gebaut wurde, liegt seit 1911 vor Magnetic Island und bietet den Meeresbewohnern einen außergewöhnlichen Lebensraum. Ein weiteres Highlight ist ein Propeller und ein Motorblock einer CW-22B Curtiss Falcon aus dem zweiten Weltkrieg. Der Flieger stürzte im Jahr 1943 ab.

Alles über Townsville hier erfahren
townsvillenorthqueensland.com.au

Koalas auf Magnetic Island

Maggie ist auch Heimat von vielen Koalas, die man mit etwas Glück auf einer Wanderung sehen kann.

Magnetic Island lockt zudem mit tollen einsamen Buchten und traumhaften Stränden (u.a. Nelly Bay und Alma Bay). Besucher erkunden die Höhepunkte in einem für die Insel typischen Vehikel – einem offenen Moke. Es gibt Unterkünfte für jeden Geldbeutel. Magnetic Island liegt acht Kilometer von Townsville entfernt und ist in rund 25 Minuten mit der Fähre zu erreichen (mehrmals tägliche Verbindungen).

Die Region

Anzeige


Das Great Barrier Reef liegt vor der Küste Queenslands und erstreckt sich von Cape York, dem nördlichsten Punkt Australiens, bis hinunter nach Lady Elliot Island – und das auf einer Länge von 2.300 Kilometern. Seine Gesamtfläche von etwa 350.000 Quadratkilometern entspricht der Größe von Deutschland.