Übernachtungstipps
Great Barrier Reef

Dschungel satt, mit Ureinwohnern unterwegs und Abstecher ins Outback

Was man sonst noch ausserhalb des Wassers erleben kann ... 

Dschungel satt

Der Wet Tropics Rainforest ist mit 150 Millionen Jahren einer der ältesten tropischen Regenwälder auf diesem Planeten – und ein beliebtes Ziel für Wanderer. 

Einige sehr schön angelegte Pfade findet man rund um Cape Tribulation – hier treffen mit dem tropischen Regenwald und dem Great Barrier Reef zwei Weltnaturerbestätten aufeinander, was es sonst auf der Welt nur noch ein Mal gibt – in Mission Beach, vier Stunden weiter südlich. Mit etwas Glück begegnet man einem Kasuar, einem der außergewöhnlichsten Tiere weltweit. Besonderes Merkmal des Laufvogels ist der helmartige Auswuchs auf dem Kopf.

Cape Tribulation

Abstecher ins Outback

Rund eine Stunde landeinwärts von Cairns beginnt mit der »Gulf Savannah«- Region das endlose Outback.

Nicht ohne Grund heißt die Straße, die alle Attraktionen miteinander verbindet, auch Savannah Way. Die mächtigen Lavahöhlen im Undara Volcanic Nationalpark gelten als eines der größten geologischen Wunder Australiens. Sehr beeindruckend sind auch die Fels- und Canyon-Landschaften der Cobbold Gorge und des Lawn Hill Nationalparks.


Mit Ureinwohnern unterwegs

Die Region rund um Cairns ist das Zuhause vieler australischer Ureinwohner. Urlauber können deren Kultur und Geschichte aus erster Hand kennenlernen.

Auf spannenden Dschungel-Touren durch den Daintree Rainforest sowie durch die Mossman Gorge geben Aborigines Einblicke in die Verwendung von Regenwald-Pflanzen als Nahrung und Medizin (Bush Tucker). Am Cooya Beach sind Teilnehmer mit einem Speer bewaffnet und versuchen sich im Fischfang.


Mit Zug oder Gondel nach Kuranda

Direkt hinter Cairns wird es bergig. Eines der Hauptziele ist das Künstlerörtchen Kuranda. Zu empfehlen ist eine kombinierte Zug-Seilbahntour ab/bis Cairns.

Hin geht es mit der historischen Kuranda Scenic Railway. Die 34 Kilometer lange Zugstrecke zählt zu den schönsten Bahnverbindungen Australiens. Ein kurzer Halt erfolgt an den Barron Falls, die 280 Meter kaskadenartig in die Tiefe stürzen.

Endpunkt ist der kleine Bahnhof in Kuranda, der dank seiner tropischen Pflanzen einem Botanischen Garten gleicht. Zurück fährt man dann mit der Skyrail. Aus der Gondel erleben Besucher den Regenwald hautnah: Sie gleiten auf einer Länge von 7,5 Kilometern über die Wipfel des Regenwaldes und genießen dabei atemberaubende Ausblicke.

Die Region

Anzeige


Das Great Barrier Reef liegt vor der Küste Queenslands und erstreckt sich von Cape York, dem nördlichsten Punkt Australiens, bis hinunter nach Lady Elliot Island – und das auf einer Länge von 2.300 Kilometern. Seine Gesamtfläche von etwa 350.000 Quadratkilometern entspricht der Größe von Deutschland.