Europas großer Tauchwettkampf Finale

Tauchverbot an den Brothers

Die ägyptische Wassersportbehörde stoppt das Tauchen bis Ende Dezember

Anzeige

 

Tauchverbot am Topspot Brother Islands

 

Vom 07. Dezember bis zum 31. Dezember sind sämtliche Tauchaktivitäten an dem beliebten Tauchziel untersagt.

In den vergangenen Wochen kam es zu zwei Zwischenfällen an denen Taucher und Haie beteiligt waren. Das hat den verantwortlichen Gouverneur, dessen verlängerter Arm die Wassersportbehörde (Chamber for Diving and Watersports - CDWS) ist, scheinbar dazu bewogen den beliebten Tauchspot Brother Islands bis Ende Dezember zu sperren.

Untersagt sind jegliche Arten von Tauchaktivitäten: Tagesausflüge, wie auch Safaritrips sind hier von betroffen. Laut einer Stellungnahme auf der Facebook-Seite des CDWS wolle man die Veränderungen der Umweltbedingungen auf das Haiverhalten untersuchen. Diese Untersuchung solle von einem speziellen Komitee geleitet werden.

 

Anzeige

Anzeige

Anzeige