Statt Wissenschaft ist der Walfang nun KommerzBest Buddy gesucht
Aktuelles aus der Tauchszene ...

News-Kompakt ... Neuigkeiten aus der Welt des Tauchens Mai/Juni

Anzeige

»BAYERN UND DAS MEER«

Initiator der gleichnamigen Ausstellung ist Nikolaus Graf Sandizell, der seit mehr als 25 Jahren professionell in den Meeren nach Schiffswracks sucht. Die untersuchten Schiffswracks vor den Kapverden, Mosambik und vor Indonesien sind
Zeugnisse für die Entdeckungsreisen und den frühen,  weltumspannenden Handel über See.

Die Ausstellung versucht, mit einer Reihe spannender Exponate, Installationen, Abbildungen und Texten eine Brücke von der Vergangenheit in die heutige Zeit schlagen. Durch politische Beziehungen waren auch Deutsche – und Bayern als Kaufleute, Beamte, Handwerker, Soldaten und Seeleute an den Unternehmungen in Übersee beteiligt. Aber auch Produkte aus Bayern gelangten mit Schiffen in alle Welt – und begehrte Waren aus Übersee auf demselben Wege zurück nach Bayern. Die Ausstellung in der städtischen Galerie im Pflegschloss in der Schrobenhausener Altstadt ist bis 22. Juli zu sehen (täglich von 10 bis 17 Uhr). www.schrobenhausen.de. 

 

 

Zuhause für Spiegellose

Der US-amerikanische Hersteller hat nun für Canons spiegellose EOS R ein Gehäuse im Sortiment. Die maximale Tauchtiefe liegt bei 60 Metern. Das Kunststoff-Gehäuse ist leicht (2,13 Kilogramm) und unterliegt so gut wie keiner Korrosion. Ikelitetypisch ist die transparente Rückwand. Dadurch kann man jederzeit das Innere des Gehäuses sehen. Der Preis liegt bei 1695 Euro.

www.ikelite.com

 

FOURTH ELEMENT

Die Fin-Collection von Fourth_Element – inspiriert von Haifischflossen soll die neue Bademode des englischen Herstellers den Raubfischen Respekt und Anerkennung zollen. Wie bei aller Schwimmbekleidung und den Rashguards gehört die Bekleidung der OceanPositive-Linie an. Das bedeutet: Die Materialien werden aus alten Geisternetzen hergestellt, die herrenlos im Meer treiben und marines Leben bedrohen. Jährlich werden etwa 600.000 Tonnen Ausrüstung absichtlich und unabsichtlich im Meer versenkt. Die stylische Swim-Wear ist erhältlich ab 37,44 Euro. Infos: www.fourthelement.com

 

 

SOMMER 2020: MIT DER FAMILIE AUF DIE PHILIPPINEN

Extratour hat in Zusammenarbeit mit den Magic Resorts auf den Philippinen eine Abenteuer- Tauch-Erlebnisreise für die ganze Familie zusammen gestellt.

Bei dieser Tour in die beiden Magic Resorts auf Cebu und Bohol erleben die Teilnehmer die herrliche Natur und Unterwasserwelt dieser Inseln. Darüber hinaus gibt es ein spannendes Rahmenprogramm für Kinder: Wasserfälle, Höhlen, Flussfahrten, Schnorcheln mit Schildkröten und Dämmerungsausflüge zu magischen Leuchtkäfern … Ein Betreuungsprogramm für Kinder ist ebenfalls organisiert (Babysitterservice gegen Gebühr zubuchbar). Reisetermin: 19. Juli bis 4. August 2020. Preise (ohne Flug und Tauchgänge): 12 Nächte im Magic Island Dive Resort Cebu & Magic Oceans Dive Resort Bohol pro Person/Erwachsener 1495 Euro (Unterbringung im Doppelzimmer), pro Kind ab sechs Jahren 1150 Euro, bis fünf Jahren 350 Euro (Unterbringung jeweils im Zimmer der Eltern). GENAUE INFOS & BUCHUNG: Extratour Tauchreisen, Tel. +49-(0)551-4 26 64, E-Mail info@extratour-tauchreisen.de, www.extratour-tauchreisen.de

UMBAU IM DIVE4LIFE

Das Tauchcenter Dive4Life in Siegburg bekommt einen neuen Look: Ab 1. Juli 2019 wird die Anlage renoviert.

So wird der Einstieg vergrößert, Gerätetaucher können sich auf eine Nitrox-Füllstation freuen, es werden neue Kunstfelsen angebracht. Deshalb bleibt das Tauchcenter vom 1. Juli bis zum 15. August 2019 geschlossen. Tauchkurse sind davon nicht betroffen, auch der Shop wird während der Umbauphase zu geänderten Zeiten geöffnet sein. www.dive4life.de 

 

 

ABTAUCHEN BEIM KANU- & OUTDOORTESTIVAL

Diese Gelegenheit gibt es nur ein Mal im Jahr: Beim Kanu-& OutdoorTestival am Wochenende 1./2. Juni 2019 da tauchen, wo sonst Kanus und Ruderboote Regatten fahren.

Von 11 bis 18 Uhr am Samstag und von 11 bis 17 Uhr am Sonntag hat auf der Regattaanlage Oberschleißheim bei München der Tauchsport Vorfahrt. Kostenlos – und sogar mit Taucher-Shuttle-Service. Brevetierte Taucher können die Unterwasserwelt beim freien Tauchen (im abgegrenzten Bereich) erleben und an Land natürlich mit anderen Tauchern fachsimpeln. Vor Ort muss ein gültiges Tauchbrevet vorgelegt und eine Haftungsverzichtserklärung des Veranstalters ausgefüllt werden. Wer zum Schnuppertauchen kommen möchte, meldet sich am besten im Vorfeld bei info@tauchschule-neufahrn.de an. Es ist aber auch möglich, vor Ort am Stand der Tauchschule Neufahrn oder bei Tauchsport Gläßer nachzufragen. www.kanu-outdoor-testival.de 

 

»ROCHEN ROLL« AUF MADEIRA

Das jährliche »Stelldichein« von braunen und schwarzen Stechrochen sowie großen Hornschwanz- Stechrochen von Mai bis Mitte Juli ist ein tolles Naturschauspiel für Taucher, Freediver und Schnorchler.

Die Tiere kommen zum Gebären bis in den Flachwasserbereich und versammeln sich in Gruppen zwischen fünf und 30 Exemplaren. Nur 20 Meter von der Tauchbasis »Manta Diving« entfernt befindet sich das weitläufige Hausriff mit verschiedenen Spots von vier bis 33 Meter Tiefe direkt im Naturschutzpark. PREISBEISPIEL: eine Woche in privater Unterkunft inklusive sechs Tauchgänge ab 343 Euro/Person. Alternative: die Galo Resort Hotels oberhalb der Basis. Ebenfalls im Programm: Freediving Camp mit Nik Linder vom 25. Juni bis 2. Juli 2019. www.mantadiving.com

 

Von MUCK bis Steilwand

Das »Salaya Beach Houses«-Strandresort ist neu im Programm bei Absolut Scuba.

Mit nur neun Apartments und Penthäusern liegt es mitten im »Muck-Diving«-Paradies von Negros/ Philippinen. Neben dem Tauchen am Hausriff werden auch Tauchausfahrten zum nahe gelegenen Apo Islandangeboten. Kameraraum und Yogastudio, in dem kostenlose Yogaeinheiten offeriert werden, runden das Angebot für Taucher ab. Preisbeispiel: 7 Nächte inklusive 10 Tauchgängen, Frühstück und Flughafentransfers ab 1089 Euro pro Person bei Doppelbelegung im Apartment. www.as-tauchreisen.de

Erfolgsmodelle

Seit Jahren steht die Definition-Linie für solide und warme Nassanzüge.

Die 2019er-Versionen der Anzüge bestehen zu 100% aus X-Foam, der aus erdölfreiem Kalksteinneopren hergestellt wird. Größere, abriebsfeste Verstärkungen sollen für noch bessere Langlebigkeit sorgen. Ein Halsreißverschluss sorgt für mehr Komfort zwischen den Tauchgängen. YKK-Markenreißverschlüsse stehen für eine sehr gute Haltbarkeit. Die Anzüge gibt es in drei, fünf und sieben Millimeter Stärke. Preise starten bei 105,– Euro für den Shorty und enden bei 349,– Euro für den Sieben-Millimeter- Steamer.

Um Tauchern in kälteren Gewässern das Tauchen mit einer Version der erfolgreichen Flosse Go zu ermöglichen, gibt es ab jetzt die Flosse auch als Version, die mit Füßlingen getragen werden kann. Die Passform des Fußfaches entspricht der Seawing Nova. Als kleines Extrafeature kann man sich so genannte Skegs für nur fünf Euro dazu kaufen. Diese kleinen Strömungsfinnen sollen Wasser kanalisieren und außerdem für einen individuellen Farbtupfer sorgen. Die Flosse ist erhältlich für 99,– Euro. Infos: www.scubapro.com

Anzeige

Anzeige

Anzeige