Tauchen in der Antarktis - Frauen Power!Asia Dive Expo (ADEX) verschoben!
Neuigkeiten

Pink-Farbener Manta gesichtet!

Pink-Farbener Manta Rochen gesichtet!

Australian Geographic veröffentlichte zuletzt einen Artikel mit einem Bild, von dem viele glauben, dass es sich um eine Foto-Montage handelt. Gibt es wirklich Mantas mit einem rosa Bauch, statt des üblichen Weiß?

Das Projekt Manta der Universität von Queensland untersucht das Tier seit einigen Jahren. Es wurde 2015 von Tauchlehrer Ryan Jeffery erstmals gesichtet. Er heißt Inspektor Clouseau (ein Verweis auf den Pink-Panther-Film). Er ist der einzige aufgezeichnete rosa Mantarochen der Welt!

Anfangs dachte man, die hellrosa Haut sei auf eine Hautinfektion zurückzuführen. Aber die Gruppe sagt, dass "die Färbung nur ein ungewöhnlicher und einzigartiger Ausdruck des Melanins der Haut ist".

Rosa Farbe durch die Ernährung?

Jetzt denkst du vielleicht an Flamingos! Sie fangen nicht mit rosa - sondern mit grauen Federn an, wenn sie geboren werden. Flamingos ändern ihre Farbe aufgrund eines rosa Farbstoffs namens: "Canthaxanthin". Der wird aus ihrer roten Sole-Garnelennahrung gewonnen.

Mantas fressen große Mengen an Plankton und Korallen-Laichen. Aber es wird nicht geglaubt, dass dieser natürliche rosa Farbstoff in ihrer Nahrung enthalten ist.

Inspektor Clouseau wurde rund um Lady Elliot Island gesichtet. Dem südlichsten Korallenriff des Great Barrier Reefs in Australien. Das ist als "Heimat des Mantarochens" bekannt, weil diese Tiere hier das ganze Jahr über auf der Insel fressen.

Mantas auch noch in anderen Farben!

Wie schon erwähnt, haben Mantas Melanin. Das kommt bei einer Vielzahl von Tieren (einschließlich des Menschen) vor. Es lässt Haut, Haare und sogar Augen dunkler erscheinen. Melanismus, die erhöhte Menge an schwarzer (oder fast schwarzer) Pigmentierung bei einem Individuum, ist in der Meereswelt selten.

Mantas sind die einzigen, die diese Färbung aufweisen. Die Schwarz-Weiß-Färbung der Mantas ist eines ihrer charakteristischsten Merkmale. Einige Mantas sind ganz schwarz und sogar schwarz-rosa!

Ist es eine Mutation?

Mutation? Schon, irgendwie... Aber glaub nicht nicht, dass dieser Manta irgendwelche Superkräfte hat! ;-)

Ein Wasserökologe glaubt, dass die Mutation dieses Manta "Erythrismus" genannt wird. Eine angeborene Erkrankung mit abnormaler Rötung der Tierfarbe durch Fell, Gefieder oder Haut. In diesem Fall ist die Rötung zufällig rosa! Sie tritt bei anderen Arten auf, sogar bei Wassertieren, also ist sie nicht neu.

Was dachte der Fotograf bei der Aufnahme?

Auch wenn die Mutation nicht neu ist, ist die Erfahrung immer noch einzigartig. Der Fotograf Kristian Laine war mit seiner Kamera im Freitauchen, als der hellrosa Mantarochen vorbei schwamm.

Zunächst war er verwirrt. "Als ich nach der Begegnung mit meiner Kamera durch meine Fotos ging, schaute ich durch meinen Sucher und dachte, es sei seltsam, dass einer der Mantas rosa aussieht.", sagte Laine zu Australia Geographic. "Ich dachte, meine Blitze würden sich aufschaukeln und den Manta rosa aussehen lassen."

(Quelle: https://www.australiangeographic.com.au/topics/wildlife/2020/02/stunning-photographs-of-the-great-barrier-reefs-pink-manta-ray-captured/?fbclid=IwAR0q2s4yUgglZ1WkkQTo0qdQaIEt7GMiCqC8S9IlsBbb5FLHXO-l4SK6wH4 )

Das aktuelle Heft
Themen: Alles über Schildkröten, SPEZIAL: 44 Seiten Gozo Tauchführer, Gewinne eine Tauchsafari & Atemregler, Tauchreisen: Von Spitzbergen bis Kroatien

Eine Seltenheit: Der pinke Manta Rochen

Möchtest du darüber einen Artikel im Heft?