Subtronic „Stay Home - Take Care“ - AktionVideo: Schnorchelmasken helfen im Kampf gegen Corona!
Neuigkeiten

Die Vorteile von Yoga fürs Tauchen

Die Vorteile von Yoga fürs Tauchen

Tauchen und Yoga scheinen schon allein durch die Wichtigkeit der Atmung miteinander verbunden zu sein. Bestimmt kennst du noch den Satz aus deinem aus deinem Open Water Kurs: Die wichtigste Regel des Gerätetauchens ist "Atme kontinuierlich und halte niemals die Luft an!".  Yogis sind auf der anderen Seite für Sätze wie: "Atme in die Dehnung" bekannt.

Auf dieser Grundlage kann man leicht zu dem Schluss kommen, dass Yoga automatisch auch gut für das Tauchen ist. Doch was sind die wirklichen Ähnlichkeiten zwischen Tauchen und Yoga? Wie ergänzen sie sich gegenseitig?

Die Atmung 

Das Atmungssystem ist der einzige Prozess in unserem Körper, der sowohl von sich aus operieren oder mit aktiver Aufmerksamkeit kontrolliert werden kann.

Gerätetauchen und Yoga schärfen dabei unser Atembewusstsein und ergänzen sich gegenseitig.

Beim Tauchen atmen wir kontinuierlich durch unseren Mund in einen Atemregler. Beim Yoga gibt es viele verschiedene Techniken, die helfen sollen das volle Potenzial deiner Lungenkapazität auszuschöpfen.

Vollständige Atemzüge, insbesondere das Ausatmen, werden im Yoga zur Stärkung und Meditation betont. Auch beim Tauchen, wo wir vollständig ausatmen müssen, um unseren Körper von CO2 zu befreien, sind vollständige Atemzüge für einen sicheren Gasaustausch unerlässlich.

Ein Arzt für Lungenkrankheiten sagt dazu, dass "Übungen zum tiefen Atmen, wie sie im Yoga-Training verwendet werden helfen, die Blutgase normal zu halten".

Die Yoga Atmung kann also das Risiko einer CO2-Vergiftung beim Tauchen verringern. Diese sicherere Art des Atmens hat den zusätzlichen Vorteil, dass dein Luftverbrauch beim Tauchen verbessert wird.

Wenn du langsamer und tiefer atmest und vollständig ausatmest, wird die Luft in deiner Flasche langsamer verbraucht und die Grundzeit verlängert.

Verbindung von Atmung und Körper

Die Nutzung des Atems gibt Tauchern und Yogis eine verbesserte Koordination. Sobald du unter Wasser einen neutralen Auftrieb erreichst, ist es die Lunge, die deine Position kontrolliert.

Das Praktizieren grundlegender Yoga-Positionen mit bewusster Konzentration auf die Atmung kann helfen die Verbindung zwischen Atem und Körper zu verstehen. Dadurch hast du die Möglichkeit deine Tarierung unter Wasser zu verfeinern.

Yoga stimmt uns auf die Kraft unserer Lungen ein und hilft uns ein instinktives Verständnis dafür zu erlangen, wie wir unseren Atem mühelos beim Tauchen einsetzen können. So dass du je nach Bedarf auf- und absteigen und schweben kannst.

Yoga hält dich fit

Auch die Fitness entscheidet darüber wie hoch dein Risiko auf eine Dekompressionskrankheit ist.

Yoga ist nicht nur entspanntes atmen, sondern es gibt auch Stile, die fitnessorientiert sind. So kannst du damit nicht nur deine Ausdauer trainieren, sondern auch Muskeln aufbauen oder erhalten. Eine gesteigerte Fitness wird das Tauchen für dich in jedem Fall sicherer machen.

Meditation beim Yoga und Tauchen

Viele von euch werden es kenne: Tauchen ist entspannt und fast schon eine Art Meditation. Wenn du es erstmal gut beherrschst, gleitest du dahin und genießt die Stille.

Doch leider können wir nicht jeden Tag unter Wasser verbringen. Vielleicht kann dir auch da Yoga weiterhelfen. Wenn du Yoga beherrschst, stellt sich auch da ein enorm entspanntes Gefühl ein, in dem du dahin fließt.

Einfach mal abschalten und den Alltag vergessen kannst du also nicht nur beim Tauchen, sondern auch beim Yoga. :-)

Yoga kann dir nicht nur helfen Ruhe zu finden, sondern kann es uns auch erleichtern unter Wasser in einen meditativen Zustand zu gelangen.

In diesem meditativen Zustand erleben wir eine erhöhte Aufmerksamkeit, die unsere Beobachtungsgabe verbessert. So kannst du vielleicht sogar getarnte Lebewesen unter Wasser leichter erkennen und potenzielle Sicherheitsrisiken besser antizipieren.

Also möge die Luft mit dir sein und Namaste! ;-)

Du möchtest keinen Artikel mehr verpassen?


Melde dich einfach bei unserem Newsletter an. Wir schicken dir jeden Samstag einen Überblick der neusten Artikel auf Unterwasser.de

Yoga unter Wasser

Newsletter

Wir schicken dir einmal im Monat eine schöne Übersicht zu den Themen der neuen Ausgabe.
Yoga und Tauchen

Yoga am Meer vor dem Tauchgang.

Möchtest du darüber einen Artikel im Heft?