Reisetagebuch Schottland, Tag 6

Wolken, Wind & Wellen

Schottland zeigt sich heute von seiner rauen Seite. Der Tag zuvor mit 25°C und viel Sonne scheint die Ruhe vor dem Sturm gewesen zu sein. Heute bläst uns der Wind um die Ohren und wir müssen zunächst alle See-Aktivitäten abbrechen. So bleibt ein wenig Zeit, Fotos zu sortieren, sich im Insel Shop mit neuen Vorräten einzudecken und auf besseres Wetter zu warten.


Verschossen in gelbe Flossen

Reisetagebuch Schottland, Tag 5

Heute geht es schon um 8 Uhr morgens los. Ziel ist Canna Island, das nördlich von Coll liegt und ein weiterer Hotspot für Riesenhaie sein soll. Wir finden eine Gruppe gemeiner Delfine, die sich eine Weile mit uns die Zeit vertreiben.


Herumlungern auf Lunga

Reisetagebuch Schottland, Tag 4

Auf der unbewohnten Insel lassen sich in den Sommermonaten tausende Seevögel nieder, um zu brüten. Tordalke und Trottellummen bevölkern die Felsen, Kormorane sitzen in ihren Nestern, doch die absolute Hauptattraktion hier sind die Papageitaucher.


Tauchtour um Coll

Reisetagebuch Schottland, Tag 3

Wir fahren heute in den Norden von Coll und ankern die beiden Boote in einer geschützten Bucht zwischen kleinen Inseln. Auf den Felsen sonnen sich Seehunde und Kegelrobben und begutachten uns misstrauisch.


Fáilte gu Àirigh nan Gobhar

Reisetagebuch Schottland, Tag 2

Dieser gälische Zungenbrecher bedeutet nichts anderes als: Willkommen in Arinagour. In Schottland sprechen nur noch wenige Menschen Gälisch, die mehr bekannten Sprachen sind Englisch und Lallans (ein schottischer Dialekt des Englischen). Dennoch, in Schottland ist man stolz auf seine Tradition, und so wird auf allen Straßenschildern auch noch der gälische Name erwähnt.


Where Highlands and Islands meet

Reisetagebuch Schottland, Tag 1

Das Klima im Norden des Vereinigten Königsreichs ist ruppig, die Landschaft karg, die Natur dramatisch, die touristische Infrastruktur eher spärlich. Doch wer sich darauf einlässt, Schottland zu entdecken, wird von der Vielfalt überrascht – über wie unter Wasser. Ein Reisetagebuch in elf Episoden.


AAA Hotels virtuell in frischem Look

Internetplattform

Die Website der AAA Hotels & Resorts, die einzigartige Urlaubserlebnisse auf vier der schönsten Atolle der Malediven bieten, hat ihren Internetauftritt aktualisiert. Ein frisches Erscheinungsbild und eine Fülle neuer Funktionen verschönern und erleichtern das Surf-Erlebnis der Nutzer schon bei der Reiseplanung.


Tauchen im Meißner Granit

Antauchtipps Teil 4: der Riesenstein

Adelssitz, Porzellan-Hochburg und Weinstadt: Meißen ist eine Kulturreise wert. Und eine Tauchfahrt an den Riesenstein, einen 18 Meter tiefen Steinbruchsee im Roten Meißner Granit. Eine Oase in urbaner Umgebung.


Geheimtipp im Mostviertel

Antauchtipps Teil 3: die Ybbs

Für's Wochenende noch keinen Plan? Vielleicht lassen Sie sich von einem unserer Antauchtipps inspirieren. Im dritten Teil unserer Serie hat Harald Hois einen ganz besonderen Geheimtipp ausgepackt: die Ybbs. Über 130 Kilometer schlängelt sie sich als blaue Ader durch's Mostviertel - erstaunlich, dass so wenige drauf kommen, hier mal den Kopf ins Wasser zu stecken.


Mit Tauchturm und UW-Station

Antauchtipps Teil 2: der Lomeček

Dank milder Temperaturen kann man dieses Jahr schon MItte März das Antauchen ins Auge fassen. Und wer noch warten will - auch kein Problem. Unsere Antauchtipps werden ja nicht schlecht ... heute: der Lomeček in Tschechien - Ein »Steinbrüchlein« mit Tauch­turm und UW-Station. Und mit Führungsleine zum Rest.


Kleinod mit Sichweiten

Antauchtipps Teil 1: Der Brechtsee

Die Sonnenstrahlen wärmen schon wieder ein bisschen. Erste Frühlingsblumen kämpfen sich durch die Erde. Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, in welchem Gewässer man die neue Tauchsaison begrüßen möchte. Wir präsentiertieren Ihnen in lockerer Reihenfolge acht Antauch-Tipps in Österreich, Deutschland und Tschechien. Wir starten mit dem Brechtsee.