| boot 2013: extratour |

Umtrunk mit Musik

Bei fünf Jahren kann man längst von einer Tradition sprechen: Seit 2009 gibt es am Mittwoch abend die Extratour-Stand-Party. Traditionell sorgen hier unter anderem Kurt Amsler und Beo Brockhausen für musikalische Unterhaltung. Seit 2011 ist Beo Brockhausen vielen durch die visions ein Begriff. Als Mitstreiter des deutschen Teams holte er 2011 und 2012 die Goldmedaille in der Mannschaftswertung. In der boots-Besetzung "Kill a bitch" wird er ins Horn tröten, sprich: das Saxophon bedienen.

Beo Brockhasuen spielt wieder bei extratour auf. © Archiv
Nur ein mal im Jahr trifft sich die Kombo mit dem strangen Namen - ohne Probe. Kurt Amlser wird wieder die Trommeln rühren, Unterstützung gibt es diesmal unter anderem von Holger Renneberg an Tuba und Posaune. Auf dem Programm steht New Orleans Jazz, frei nach dem Motto "UW-Fotografen treffen ÜW-Musikanten". Der lustige Name "Kill a bitch" ist der gastgebenden Stadt und ihrem Nationalgetränk, "Killepitch" geschuldet. Ein amerikanischer Landsmann vernahm diesen Namen und sorgte mit dem Verhörer - "What - kill a bitch?" nicht nur für Lacher, sondern eben auch für den Namen des Bandprojektes.

Und wenn Sie ohnehin schon für den kleinen Umtrunkam Stand sind, dann werfen Sie doch gleich einen Blick in den neuen extratour-Katalog "Wunderwelten der Meere 2013". Der Titel des Tauchreisekataloges erstrahlt in verschiedenen Blautönen vom dunklen Blau des Ozeans bis hin zum türkisfarbenen Blau der Lagunen. Da gibt's einige spannende Ziele zu finden, zum Beispiel
Großfischreviere wie Südafrika, Mosambik, Galapagos, die Azoren, Mexiko und Mikronesien ebenso wie Makroparadiese, darunter selbstverständlich die Metropolen des Muck Divings in Indonesien (Bali, Molukken, Lembeh). Oder als Fast-Geheimtipp die Hallaniyat Inseln im Süden des Omans, den Sardine Run oder die Sharkaholic Expeditions in Südafrika.

Weitere Infos: extratour, Stand 3E74, www.extratour-tauchreisen.de

 

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden, wir freuen uns auf Ihre Eindrücke!

Ihr Kommentar