Stahlkappen im Füßling jetzt obligatorisch

Schutz gegen fallende Tauchflaschen

Die Entwicklung ist dramatisch: Immer häufiger kommt es durch fallende Tauchflaschen zu Knochenbrüchen im vorderen Fußbereich – vor allem im Gedrängel auf Safari-Tauchdecks und in Zodiac-Schlauchbooten scheinen die Zehen nicht sicher zu sein. Die Unfallverhütungs-Planungs-Stelle (UPS) in Bodenwerder hat daher jetzt Stahlklappen in Füßlingen vorgeschrieben. Die Firma Cressi hat als erste reagiert.


Wien räumt auf

Vormerktermin 26. April

Die Gewässerreinigung der Stadt Wien ruft österreichische Taucher zum großen Frühjahrsputz. Wir sprachen mit dem Leiter der Gruppe Gewässer-Information des Magistrats Wien, der MA 45, Dipl.-Ing.(FH) Thomas Kozuh-Schneeberger über den kommenden Tauchtag 2014 am Samstag, 26. April.


Next Generation

Unterwasser-Roboterschwärme

Der weltgrößte autonome Unterwasser-Roboterschwarm wurde nicht etwa im Silicone Valley entwickelt - sondern an der Uni Graz in der beschaulich-hügeligen Steiermark. Für das 3-Mio-Projekt sind die Wissenschaftler seit knapp drei Jahren im Einsatz, auf der diesjährigen CEBIT war der Schwarm ein Publikumsmagnet. unterwasser sprach mit Projektmanager Christoph Möslinger.


300 Euro für Ihren Alten

Heute startet die Camaro "Cash Back" Aktion. Bringen Sie Ihren alten Trocki, egal welcher Marke, zu einem der teilnehmenden Händler, und Sie erhalten beim Kauf eines neuen Camaro Trockentauchanzuges (Arctec 2.0, Protec 1.0 oder Thermotec 1.0) 300 Euro auf den Neupreis gutgeschrieben.


Galerie :: Ausgabe 05/2014


Wussten Sie schon, dass man Belugas mit Abba-Klängen locken kann? Wir zeigen es in unserer aktuellen Ausgabe ab Seite 12. Ab Seite 80 spüren Roboterschwärme Giftmüll und Black Boxes auf. Und ab Seite 88 spielt 3D-Simulation eine Rolle bei der Untersuchung der »La Lune«, des Flaggschiffs von Sonnenkönig Ludwig XIV. Welche weiteren Themen wir unter anderem in unsere Mai-Ausgabe gepackt haben, können Sie in dieser Slideshow erfahren.

Unterwasserfotografie trendy in Österreich

FotoPro-Interview

Immer mehr Taucher wollen ihre Unterwassererlebnisse für die Ewigkeit aufzeichnen – sei es per Foto- oder Videokamera. Auch bei unseren Nachbarn in Austria wird ein stetig wachsendes Interesse an der Thematik registriert, sei es auf Messen, im Fachhandel oder bei den Anbietern entsprechender Spezialkurse. Peter Hueber, langjähriger Unterwasser-Fotograf und Leiter des Vereins zur Förderung der Unterwasserfotografie in Österreich, stand uns dazu Rede und Antwort.


Nichts für Stubenhocker

Chris Benz Modellreihe DEPTHMETER Chronograph 300M

Neuigkeiten bei Chris Benz: Die Taucheruhren-Schmiede präsentiert die Modellreihe DEPTHMETER Chronograph 300M. Die Reihe soll die Linie der Taucheruhrenklassiker bei Chris Benz fortführen und steht dort gleichzeitig in einer langen Tradition analoger Tiefenmesser. Neu ist, dass der elektronische Tiefenmesser an der Gehäuseboden-Unterseite platziert wurde. Nicht neu ist, dass auch diese Modellreihe durch ihre Unverwüstlichkeit für den Outdoor-Einsatz prädestiniert ist.


Foto- und Film-Workshops im Alpenaquarium

Grüblsee/Steiermark

Der österreichische Grüblsee in der Steiermark wird gern auch das „Alpenaquarium“ bezeichnet, weil es dort vor Motiven nur so wimmelt. Unzählige handzahme Saiblinge und viele unterschiedliche, künstlich angelegte Sehenswürdigkeiten unter Wasser bedeuten vielfältige Foto- und Film-Objekte.


Appell für Null-Risiko

Schwarze Brücke (Attersee)

Mit beginnender Frühjahrs-Saison im Salzkammergut wird auch einer der Top-Plätze am Attersee wieder stark im Visier der Aufmerksamkeit stehen: Die Schwarze Brücke zieht Taucher aus dem In- und Ausland an. Steilwände, die bis zu Tiefen von weit über einhundert Meter senkrecht hinabfallen, wirken zunehmend auch für Taucher aus den Ländern Osteuropas wie ein Magnet. Doch dieser Platz gehört zu den anspruchsvollsten im Süßwassertauchen generell.


Der Walversteher

Interview zur Ausgabe 04/2014

Schnorcheln mit Buckelwalen vor der Dominikanischen Republik ist eines der Themen in der April-Ausgabe von unterwasser. Wir sprachen mit Tom Conlin, Boss von Aquatic Adventures aus Florida und Pionier der Tauch- und Schnorchelgänge mit Buckelwalen rund um die Silver Bank. Seit 24 Jahren führt er Gäste, Fernsehteams, Forscher, Biologen und Wissenschaftler zu den riesigen Meeressäugern, um die Verhaltensmuster zu studieren, die Tiere zu schützen und auf die Einzigartigkeit des Erlebten aufmerksam zu machen.


Delfine nutzen Schall zur Nachahmung

Studie aus den Florida Keys

Das Dolphin Research Center (DRC) auf den Florida Keys, ein weltweit führendes Institut in der Forschung über die Wahrnehmung von Delfinen, hat neue Forschungsergebnisse veröffentlicht. Im Anschluss an eine Studie aus dem Jahr 2010, bei der wissenschaftlich bewiesen wurde, dass Delfine ihre Artgenossen auch ohne Augenlicht nachahmen können, zeigte das Institut nun, dass die intelligenten Meeressäuger zur Imitation den Schall nutzen.