Vorschau auf die August-Ausgabe

Großes Türkei-Special

Ab Donnerstag, 14. August, ist sie im Handel: die September-Ausgabe von unterwasser, in der wir der Türkei ein großes Thema widmen: Bodrum, Kas, Ölüdeniz und das Safariboot Gulet haben wir genauer für Sie unter die Lupe genommen. Apropos Safariboote: Unter der Überschrift "Gefährliche Safariboote?" gehen wir der Frage nach der Sicherheit auf Tauchkreuzfahrten nach. Außerdem haben wir 16 Tauchcomputer im Praxistest. Was sonst noch im Heft steht? Einen Teil davon verrät Ihnen die Nachrichtensprecherin aus dem unterwasser-TV-Studio.


Galerie :: Ausgabe 09/2014


wer seinen Urlaub auf einem Tauchsafariboot verbringt, sollte davon ausgehen können, dass er dort sicher ist – an Bord und beim Tauchen. Ein Vorfall aus dem tiefen Süden Ägyptens zeigt anderes. Hier folgte nach einem Tauchunfall ein unglaubliches Festival an Schlamperei und Inkompetenz - nachzulesen in unserer September-Ausgabe ab Seite 108. Ein weiteres großes Thema in diesem Heft: die Türkei als Reiseziel, genauer gesagt Bodrum, Kas, Ölüdeniz und das Safariboot Gulet. Mehr Einblicke gibt's in unserer Slideshow.

Österreich-Team zur Apnoe-WM auf Sardinien

Interview

Anlässlich der Apnoe-Weltmeisterschaft vom 15. bis 27. September in Cagliari auf Sardinien mit den Disziplinen Static, Dynamic und Constant Weight standen uns der Coach des Austria-Nationalteams Wolfgang Hagleitner und A.I.D.A. Austria-Präsident Christian Fötinger Rede und Antwort.


Das Jubiläum feiern - trotz Krise

Fotowettbewerb Eilat Red Sea

David Pilosof organisiert mit dem Eilat Red Sea-Fotowettbewerb die höchstdotierte Veranstaltung dieser Art. Dieses Jahr feiert die Veranstaltung ihr zehnjähriges Jubiläum. Doch wegen des Gaza-Kriegs stand sie zunächst unter keinem guten Stern. Unterwasser-Redaktionsleiter Lars Brinkmann hat mit Pilosof über sein Event und die unguten Vorzeichen gesprochen (Fotowettbewerb Eilat Red Sea in Eilat/Israel, 7. bis 13. September 2014).


Rückruf Aladin Square Tauchcomputer

Meldungen über Produktfehler

Johnson Outdoors Diving, Hersteller von Scubapro, gab am heutigen Freitag den Rückruf von 204 Aladin2-Tauchcomputern (auch Aladin Square genannt) bekannt. Diese Regler, so Scubapro in einer Mitteilung, „erfüllen die hohen Qualitätsstandards des Unternehmens nicht und setzen Taucher möglicherweise dem Risiko einer Dekompressionskrankheit aus“.


Familiäre Basis in familiärem Resort

Neu im Programm bei Dive & Dream

Das North Bali Divecenter liegt im kleinen Dorf Penyabangan, zehn Kilometer östlich vom touristisch noch wenig erschlossenen Pemuteran an der Nordwestküste Balis. Pemuteran ist in ca. 3,5 Stunden Fahrt vom internationalen Flughafen in Denpasar zu erreichen. Die Basis ist dem Resort North Bali Beach Cottages & Spa angeschlossen - ein kleines, familiäres Resort unter deutscher Leitung. Es liegt direkt am Meer neben einer Perlenfarm und hat einen eigenen Bootssteg.


Noch mehr Aussteller als im Vorjahr

Messe InterDive in Friedrichshafen

Die „InterDive“-Messe für Tauchen, Schnorcheln und Reisen öffnet zum zweiten Mal die Hallentore in Friedrichshafen: Vom 18. bis 21. September können sich Besucher über zahllose Angebote der Branche informieren. Die Zuschauer erwartet ein „volles Haus“: Noch mehr Aussteller als bei der Premiere im Vorjahr haben sich angekündigt und werden alle Facetten des Tauchsports präsentieren.


Terroranschlag im Tauchparadies

Mabul: Attacke der Abu Sayyaf

Glück im Unglück hatten zahlreiche Gäste eines Wasserbungalow-Resorts in Mabul vor der Nordostküste Borneos, als sie unverletzt einem Terroranschlag entkamen. Wie jetzt bekannt wurde, enterten acht Mitglieder der Al-Qaida-nahen Gruppierung Abu Sayyaf am 12. Juli kurz vor Mitternacht auf einem Boot den Anleger der Hotelanlage und eröffneten wahllos das Feuer im nahe gelegenen Restaurant und der Rezeption.


Fest ohne Wettkampf

5. Unterwasserfestival.ch

Bereits zum 5. mal findet am 2. November 2014 das Unterwasserfestival in der Ost-Schweiz statt. Unter dem Motto „Taucht ein in eine fantastische Welt!“ zeigen verschiedene Unterwasser Foto- und Videografen ihre Werke aus den heimischen Gewässern und den Meeren dieser Welt. Das Festival ist bewusst nicht als Wettbewerb ausgerichtet, sondern jeder Unterwasser Foto und -Videograf - egal ob Beginner oder ambitionierter Amateur - soll seine Werke präsentieren können.



Hai-Mensch-Interaktion

Erster Sharkschool™ Course Director

Diplombiologe Uli Erfurth ist erster zertifizierter Sharkschool™ Course Director. Mit ihm gewinnt die Sharkschool™ einen gleichermaßen sympathischen wie kompetenten "Kommunikationstrainer" für die Hai-Mensch-Interaktion.


112 Meter in der Disziplin Skandalopetra

Freitauch-Weltrekord in Soma Bay

Atemberaubende Stunden in der Blue Silence Freediving Academy Soma Bay in Ägypten: Rekordfreitaucher Andreas Güldner hat am 26. Juni 2014 mit 112 Metern in der Jahrtausende alten Freitauchdisziplin Skandalopetra den Weltrekord des Österreichers Herbert Nitsch vom 26. Juni 2009 über 107 Meter gebrochen.